English | Deutsch
DAREconsulting

Calcutta Project Basel

Kunde Calcutta Project Basel

Hintergrund

Das Calcutta Project Basel wurde im Jahre 1991 von Studierenden der Universität Basel ins Leben gerufen. Die Grundidee war, in einer Welt voller sozialer Ungerechtigkeit einen persönlichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen benachteiligter Menschen zu leisten. In enger Zusammenarbeit mit unserer indischen Partnerorganisation SB Devi Charity Home (SBDCH) sind in Kolkata verschiedene Programme zur Verbesserung der lokalen medizinischen Grundversorgung entstanden.

Daher wurde folgendes Forschungsmandat vergeben, um:

  • mit einer sozialwissenschaftliche Untersuchung über das sozioökonomische Umfeld der ‚malkins‘ (Prostituierten-BesitzerInnen) im Prostituiertenquartier Sonagachi in Kolkata die medizinische Grundversorgung anzupassen.

Aufgaben

Basierend auf den oben genannten Bereichen, wurden während 2004 folgende Aufgaben durchgeführt:

  • Erarbeitung eines Forschungskonzepts und Diskussion dieses mit dem Calcutta Project Management und dem lokalen Partner vor Ort.
  • Durchführung von biographischen, qualitativen Interviews und deren Transkription.
  • Beobachtungsberichte und (wo möglich) Photographische Dokumentation.
  • Finaler Bericht mit Vorschlägen.

Resultate

Nach der erfolgreichen Durchführung der Aufgaben wurden folgende Resultate erzielt:

  • Schlussbericht mit Empfehlungen, wie die medizinische Grundversorgung verbessert werden kann, durch die Berücksichtigung des sozioökonomischen Umfelds der Prostituierten.